Willkommen bei der Lebenshilfe im Landkreis Verden e.V.

 

Das Besondere im Alltag (wieder-)entdecken / Forscherecke in Baden eingerichtet / Spenden vom Achimer Weinfest und vom Sommerfest der Einrichtungen

Im Wein liegt nach einem Sprichwort die Wahrheit. Im Fall der kleinen und schon größeren Besucher der Kita „Paletti“ und des Hortes der Grundschule in Baden haben die Aussteller und Besucher des 9. Achimer Wein- & Winzerfestes , vom 26. – 27. August 2016, jedenfalls ihren Beitrag zur Wahrheitsfindung und zur Förderung des Entdeckergeistes geleistet.

Weiterlesen...

Von Rübchen und Schweinchen mit Persönlichkeit / Erzählerin Anne Benjes beschert Groß und Klein im Kinderhaus Eitze märchenhafte Stunden

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 10.11.2016 / Text und Foto Haubrock-Kriedel

Zum Tag des Lesens hatte die Bücherei-AG des Kinderhauses Eitze alle Kinder und Eltern zu einer musikalischen Märchenstunde mit der Geschichtenerzählerin Anne Benjes eingeladen. Die studierte Pädagogin war viele Jahre als Lehrerin tätig und hat sich dabei auch intensiv mit Märchen beschäftigt. Seit 1993 ist sie als freie Märchenerzählerin unterwegs.

Weiterlesen...

„Indianerbrot“ krönt den Projekttag unter Eichen / Lebenshilfe-Kids unterwegs im Stadtwald / Kindgerechte Herangehensweise ans Thema Natur

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 09.11.2016 / Text und Foto Christel Niemann


Im Rahmen eines Jahresprojekts waren die Mädchen und Jungen der Wald-Kindertagesstätte der Lebenshilfe im Landkreis Verden im Verdener Stadtwald unterwegs. In Begleitung ihrer Erzieherinnen Indra Siedschlag und Dörte Wahlers sowie der Praktikanten Barbara Gumtow und Cosmo Hofheus widmeten sich die Kurzen vor allem den Eichenbäumen.

Weiterlesen...

„Man kann nicht nichtkommunizieren“ / Wertvolle Tipps vom Arbeitskreis der Lebenshilfe

Vom „Guten Morgen“ bis zur „Gute-Nacht-Geschichte“– Sprache und Kommunikation begleiten die Menschen in unterschiedlichen Formen im Tagesverlauf. Wie aber kommuniziert jemand, dessen sprachliche Fähigkeiten stark eingeschränkt sind?

Weiterlesen...

Zusätzliche Informationen