Bikerfreunde aus ganz Europa unterstützen die Lebenshilfe / Motorradclub „Roadrunners“ aus Verden Eitze feiert 25-jähriges Jubiläum mit besonderer Aktion

Der 25. Geburtstag ist etwas ganz Besonderes für viele. Das dachte sich auch der Motorradclub „Roadrunners“ aus Verden. Die in unmittelbarer Nähe zum Kinderhaus Eitze beheimateten Zweiradfreunde hatten einen ganz besonderen Wunsch mit einer Clubtradition verbunden: Zu Jubiläen ist es üblich „Namensvetterclubs“ aus ganz Europa einzuladen. Doch statt der üblichen Geschenke, „die leider oft irgendwo liegen“ hatten sich die Clubmitglieder gewünscht, dass Geld für die Lebenshilfe gesammelt wird.

„Das Ergebnis hat uns selbst überrascht, die Geschenke fielen durchaus etwas größer aus als sonst. Wir waren begeistert und haben uns sehr gefreut.“ So konnte an einem Tag mit traumhaftem Sonnenschein aber etwas zu heißen Temperaturen fürs Biken eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Kinderhaus Eitze übergeben werden. Elf der vierzehn Vereinsmitglieder kamen persönlich mit ihren Zweirädern. Auch ein Zeichen, dass diese Spende eine „Herzensangelegenheit“ war.

Der  Motorradclub "Roadrunners Verden" war fast vollzählig zur Spendenübergabe nach Eitze gekommen