4000 Euro für die Lebenshilfe Verden

Übernahme aus der Verdener Aller-Zeitung vom 13.10.2016

Im August feierte das Autohaus Anders die Eröffnung der neuen Niederlassung in der Bertha-Benz-Straße. Anstelle von Präsenten bat die Geschäftsleitung die Gäste damals um eine Spende zu Gunsten der Lebenshilfe Verden. Daraufhin kam die stattliche Summe von 4 000 Euro zusammen. Jetzt übergab Betriebsleiter Andreas Kokott die Spende symbolisch an die Leiterin Öffentlichkeitsarbeit, Edda Hasselhof-Kuß, und die Aufsichtsratsvorsitzende Doris Löwe. Beide bedankten sich im Namen der Lebenshilfe herzlich bei den Spendern.

Ein Teil des Geldes soll für das therapeutische Reiten verwendet werden. „Diese Art der Therapie ist im Rahmen der normalen Finanzierung kaum machbar, daher sind wir auf Spenden angewiesen“, so Hasselhof-Kuß. Der andere Teil des Geldes ist für das Aller Atelier der Lebenshilfe (früher Stadtwerke) gedacht.

Sie freuen sich gemeinsam über die Spende (v.l.): Edda Hasselhof-Kuß, Doris Löwe, Andreas Kokott, Valerie Kern (Verkauf), Marlen Chiara Towara (Azubi) und Rüdiger Petersen (Verkauf).Foto: Haubrock